BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Elternbrief vom 22.01.2021

26. 01. 2021

Liebe Eltern,

es heißt weiterhin durchhalten! Wie Sie sicherlich aus den Medien entnommen haben, wird die Aussetzung des Regelbetriebes in Form der Notbetreuung bis  zum 14. Februar 2021 verlängert.

 

Mir ist sehr gut bewusst, für welche ungewöhnlichen Bedingungen und Belastungen das Corona-Virus für Sie und Ihre Kinder sorgt. Daher ist mein sehnlichster Wunsch, dass wir alle gesund und munter durch diese schwere Zeit kommen und wir uns hoffentlich bald wieder sehen können.

 

Die Bundesregierung hat das Kinderkrankengeld für 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil gewährt. Bei Alleinerziehenden sind es 20 zusätzliche Tage. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erforderlich ist, weil die Kita pandemiebedingt geschlossen ist. Nur Eltern können einen Antrag bei ihrer Krankenkasse stellen, deren Kinder keine Notbetreuung haben und somit ihre Kinder selbst zuhause betreuen.

 

Liebe Eltern, wenn Sie Hilfe benötigen, sei es aus familiären Überforderungssituationen oder beruflichen Gründen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf per Mail oder auch telefonisch. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

 

Hiermit appelliere ich an alle Eltern, deren Kinder die Notbetreuung besuchen, mitzuhelfen, die Kita-Beschäftigten und anderen Kinder zu schützen. Beim kleinsten Zweifel, Ihr Kind oder Sie könnten Kontakt zu einer an Corona-infizierten Person gehabt haben, suchen Sie bitte nicht die Kita auf, sondern wenden sich zunächst an Ihren Hausarzt. Wir alle sind in der Verantwortung mitzuhelfen, die Pandemie einzudämmen und baldmöglichst zu beenden. Wir kommen nur alle ans Ziel, wenn wir weiterhin gut aufeinander aufpassen.

 

Ich wünsche Ihnen, dass Sie weiterhin gut durch die Zeit kommen und gesund bleiben. Mein größter Wunsch ist, dass wir bald wieder ein Stück „Normalität“ erreichen.

 

Liebe Grüße Andrea Rein

 

 

Leubsdorf, den 22. Januar 2021